tzetze

Das Blog von tze

Peugeot 504 wird 50

keine Kommentare

„Augen wie die Loren“ schreibt die F.A.S.  Der Peugeot 504 wird 50

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

21. Mai 2018 um 22:54

Abgelegt in Allgemein

Für unsere St. Laurentius-Pfarrkirche

keine Kommentare

Es ist Sonntag. Auch im säkularen Berlin läuten die Glocken. Sie erinnern mich an den „Steeler Dom“ meiner Kindheit.

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

8. April 2018 um 10:43

DAB+-Radio: Es gibt kaum Geräte!

keine Kommentare

Seit Jahren trommeln interessierte Kreise, darunter die öffentlich-rechtlichen Sender, für die Abschaffung des analogen UKW-Radios zugunsten des digitalen DAB+-Standards. Nun habe ich ein dafür taugliches Empfangsgerät für die HiFi-Anlage gesucht – und war erstaunt, wie wenig brauchbare Lösungen es dafür auf höherem Niveau gibt.

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

8. April 2018 um 07:51

Abgelegt in Allgemein

Moderne im Wedding: Siedlung am Schillerpark

keine Kommentare

Sechs Berliner Siedlungen der Moderne gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ich wohne in einer, die seltsamerweise nicht dazugehört (Onkel Toms Hütte). Am Sonntag habe ich eine besucht, die ich noch nicht aus eigener Anschauung kannte: die Siedlung am Schillerpark im Ortsteil Wedding.

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

4. März 2018 um 23:52

Abgelegt in Allgemein,Architektur

… und dann nischt wie raus zum Wannsee!

keine Kommentare

„Pack die Badehose ein“ ist an einem trüben Februarsonntag vielleicht nicht der erste Rat, aber eine kleine Architektur-Tour in den Berliner Stadtteil Wannsee ist es dann doch geworden…

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

18. Februar 2018 um 23:40

Abgelegt in Architektur,Regionales

Trebbin: Bruno Taut und Friedensstadt

keine Kommentare

Siedlung Freie Scholle, Schloss Schönhagen und Friedensstadt: Ein januartrüber Sonntagsausflug führt nach Trebbin südlich von Berlin, immerhin die Partnerstadt von Weil am Rhein mit seinem internationalen Architekturzoo. In Trebbin gibt es ein Angerdorf von Bruno Taut, ein unzugängliches neobarockes Schlösschen und ein sozialreformatorisches christliches Siedlungswerk der 1920er Jahre, das von der Sowjetarmee heftig überformt wurde.

Briefkasten am Anger: Bruno Taut errichtete die Freie Scholle 1924-26

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

28. Januar 2018 um 23:42

Historischer iPod reaktiviert

keine Kommentare

Ein älterer iPod lag wegen eines platten Akkus jahrelang in meiner Schublade — nun habe ich ihn für zehn Euro Materialeinsatz selbst repariert und wieder in Betrieb genommen. Das rührend veraltet wirkende Gerät wirft ein Schlaglicht auf die Vergänglichkeit der Informationstechnik…

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

19. November 2017 um 22:59

Abgelegt in Allgemein,Tech Stuff

Von Friedenau nach Zehlendorf — Baudenkmäler auf einer mobilen Karte

keine Kommentare

Das Landesdenkmalamt Berlin veröffentlicht seine Denkmalkarte auch in einer mobilen Version. Am Beispiel eines meiner alltäglichen Fahrradwege von A nach B habe ich beide Versionen unterwegs getestet.

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

19. November 2017 um 19:24

Abgelegt in Allgemein,Architektur

Moderne Architektur in Luckenwalde – ein Kurzbesuch

2 Kommentare

Erich Mendelsohns Hutfabrik hat den Ortsnamen Luckenwalde für alle Zeiten in die internationale Architekturgeschichte einbeschrieben. Das schrumpfende Städtchen südlich von Berlin hat aber noch mehr aus der Epoche der klassischen Moderne zu bieten. iPhone-Knipsfotos als Ausbeute einer Zwei-Stunden-Stippvisite am Sonntagnachmittag…


Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

3. September 2017 um 23:15

Abgelegt in Allgemein,Architektur

„Herders Kleines Bildungsbuch“ von 1960

keine Kommentare

Ein Kompedium, das katholischen Jugendlichen in der Nachkriegszeit die Welt erklärt, erweist sich in der Rückschau als paternalistisch, selbstgefällig und salbungsvoll. Ein Fund im Bücherschrank der Großeltern wirft ein Schlaglicht auf die Erziehungsideale, mit denen die Generation der Babyboomer konfrontiert wurde.

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

23. August 2017 um 00:42

Abgelegt in Allgemein,Medien

An der Mosel: Unterwegs mit dem „Dehio“ von 1972

keine Kommentare

Das auf Georg Dehio zurückgehende „Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler“ genießt einen quasi-amtlichen Status. Schade nur, dass es für einige Bundesländer noch nicht in den Genuss einer Neubearbeitung gekommen ist. In Rheinland-Pfalz und dem Saarland muss man bis heute auf eine Auflage von 1972 zurückgreifen. Darin fehlt viel. Reisenotizen von der Mosel…

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

7. August 2017 um 22:31

Tücken des Alltags: Vom Erwerb eines Fahrscheins zum Kirchentags-Shuttle

keine Kommentare

An diesem Wochenende sind die Abschlussfeierlichkeiten des Kirchentags Berlin-Wittenberg 2017 in der Lutherstadt Wittenberg. Die Veranstalter haben einen Bahn-Shuttle-Service zwischen Berlin-Südkreuz und Wittenberg eingerichtet. Der Versuch, dafür eine Fahrkarte zu erwerben, gleicht zeitweise einer Odyssee.

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

27. Mai 2017 um 16:21

Museen Dahlem: Das Aus für die Bornemann-Bauten?

keine Kommentare

Die Museen Dahlem gehörten jahrzehntelang zum festen (West-)Berliner Touristenprogramm. Seit gestern sind diese Museen (mit einer Ausnahme) für immer geschlossen. Die Zukunft der 60er-Jahre-Bauten des Architekten Fritz Bornemann steht in den Sternen; ein Abriss ist wahrscheinlich.

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

9. Januar 2017 um 00:09

Abgelegt in Allgemein,Architektur

An der Ruhr und über der Ruhr: Essen-Steele und der Ruhrhöhenweg

keine Kommentare

Ein Besuch in Essen-Steele zeigt einen grünen Ort an und über der Ruhr – und manches Zeichen des Verfalls bei Teilen des beliebten Wanderwegs Ruhrhöhenweg

ausschnitt-steele_zahlen

Abbildung: Stadt Essen (Link zur Quelle)

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

2. Januar 2017 um 16:49

Abgelegt in Allgemein,Regionales

Radfahren mit elektrischem Rückenwind: Mein erstes Jahr mit dem neuen Pedelec

keine Kommentare

„Das sieht ja aus wie ein richtiges Fahrrad!“, sagte ein Kollege erstaunt, als er mein neues Hercules Robert DD 24 sah. „Das ist ein richtiges Fahrrad!“, konterte ich. Unter Elektrorädern verstehen viele immer noch einen Oma-Chopper mit extra tiefem Einstieg, eine Art Mobilitätshilfe für Senioren und Behinderte. Doch hier hat sich in den letzten Jahren technisch und imagemäßig viel verändert. – Ein Rückblick auf mein erstes Jahr mit dem elektrisch unterstützten Fahrrad…

Hercules_IMG_8143

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

25. April 2016 um 18:19

Abgelegt in Tech Stuff,Verkehr

Die Dekonstruktion des Labskaus: Restaurant Strandhalle in Binz/Rügen

2 Kommentare

Labskaus ist die amtliche Nord-Pampe. Ein Restaurant auf Rügen zerlegt den Klassiker gekonnt in seine Einzelteile…

Labskaus_700px

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

2. April 2016 um 02:23

Laco: 50er-Jahre-Herren-Golduhr steht heute einer jungen Frau

keine Kommentare

Die „Goldene Uhr“ war früher ein Inbegriff des wertvollen Besitztums. Heute werden viele ältere Golduhren geschlachtet, um den Materialpreis zu erzielen. Mann (sic!) kann eine solche Uhr aber auch einer Dame schenken…

IMG_7262_700px Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

2. Dezember 2015 um 01:39

Abgelegt in Allgemein,Uhren

Absurder Preisunterschied: Zwei Taucheruhren aus der Schweiz und Japan

3 Kommentare

Preiswerte Modeuhren mit Quarzwerk gibt es heute in allen Größen, Formen und Farben für kleines Geld. Schweizer Traditionsmarken rufen dagegen immer absurdere Kaufpreise für ihre mechanischen Uhren auf. Jetzt ist mir eine japanische Marke mit einem komischen Namen aufgefallen, die dieses Spiel komplett aufmischt…

tagheuer700

 

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

2. Dezember 2015 um 01:07

Abgelegt in Allgemein,Uhren

Buchrezension: „Die Frau, die Männer mochte“ von Petra Hammesfahr

keine Kommentare

Die Schriftstellerin Petra Hammesfahr hat sich mit routinierten Krimi- und Psycho-Stoffen einen Namen in der gehobenen Unterhaltungsliteratur gemacht. Nun wurde ihr 25 Jahre alter erster Roman „um 100 Seiten erweitert“ neu veröffentlicht – und dabei stiekum modernisiert. Das überzeugt allerdings nicht.

510iP61aaOL._SX314_BO1,204,203,200_

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

17. November 2015 um 01:09

Abgelegt in Allgemein,Medien,Sprache

Peter Richter: 89/90. Eine Rezension

keine Kommentare

Der gebürtige Dresdner Peter Richter, heute Kulturkorrespondent der Süddeutschen Zeitung in New York, erzählt von den Wendejahren 1989/90 in seiner Heimatstadt. In aller Drastik wird eine Adoleszenz vorgeführt, die vom Verschwinden einer gesamten Gesellschaftsordnung geprägt ist. Der große Wenderoman ist es allerdings nicht geworden.

51OyLGF3sqL._SY344_BO1,204,203,200_

Lies den Rest des Artikels »

Geschrieben von Benedikt Hotze

4. August 2015 um 11:18